Kids Ringen - Unsere ACB-SHARKS

Für bewegungsfreudige Kinder und alle, die es werden wollen!

 

 

Du möchtest dich austoben,

deinem Spieltrieb nachgehen und bist mindestens 5 Jahre alt?

 

Dann werde ein ACB-SHARK! :-)




 

 


Bei viel Spiel und Spaß werden Elemente aus der Fall- und Griffschule des Ringens vermittelt.Das Kindertraining wird besonders durch den Einsatz verschiedener Sportgeräte sehr abwechslungsreich.

Die Anleitung des Kindertrainings erfolgt durch unsere Sportlehrer Jochen, Andre (Abteilungsleiter Ringen + Trainer C-Lizenz "Leistungssport Ringen"), Michael (Übungsleiter-C "Kraft & Fitness") und Sammy (Hilfstrainer).

 

Sich im Turnier mit anderen zu messen, soll unser Ziel sein. Der Besuch der Turniere ist natürlich keine Pflicht!

  • Kinder erleben beim Raufen und Ringen die eigene körperliche Kraft und Geschicklichkeit sowie die des Gegners.
  • Mädchen und Jungen unterscheiden sich nicht in ihrer Lust zu kämpfen. Mädchen kämpfen genauso wie Jungen - wenn sie es denn dürfen.

  • Beim Kämpfen lernen Kinder ihren Körper besser kennen und können so ihre Stärken entwickeln. Einfache Zieh- und Schiebekämpfe reichen dafür schon aus.
  • Ab dem Alter von sieben, acht Jahren wollen Kinder einander nicht anfassen. Beim Ringen und Raufen geht es deshalb zunächst um den Körperkontakt und weniger um den Kampf.

 

 

 

Haben wir dein Interesse geweckt?

 

Dann komm vorbei und bring eine bequeme Sporthose und Wasserflasche mit! :-)

 

 

 

 

 

1. Vereinsmeisterschaft der SHARKS am 18.12.2015

Bei den ersten Vereinsmeisterschaften des AC Bavaria durfte der Nachwuchs endlich richtige Wettkampfluft vor großem Publikum schnuppern. :-)

Unsere SHARKS hatten merklich Freude daran, einmal in Wettkampfatmosphäre die in den letzten Monaten erlernten Techniken am jeweiligen Gegner anzuwenden. "Let's get ready to wrestle": Mit diesem Ausruf gab Trainer Andre Nielges den "Ring frei". Bevor es jedoch losging, schickte er die 20 teilnehmenden Nachwuchs-Ringer im Alter von fünf bis elf Jahren zum Aufwärmen auf die Matte: egal ob "Vierfüßler", "Spinne", oder "Kopfstand"; nur wer sich richtig aufgewärmt hatte, durfte antreten - darauf legten unsere Trainer besonderen Wert.
Bei den "Mini-Meisterschaften" fehlte nichts, was auch bei den Profi-Kämpfen dem Publikum geboten wird. Der eine oder andere überraschende schnelle Schultersieg, oder dann auch ein frühzeitiges Ausscheiden vermeintlicher Favoriten aus dem Wettbewerb. Gekämpft wurde in Gewichts- und Altersklassen Jungs gegen Jungs, aber auch Mädchen gegen Jungs. Am Ende schließlich stand nicht das Gewinnen, sondern einfach nur das Schnuppern von Wettkampfluft im Mittelpunkt der Veranstaltung.
Nach der Meisterschaft ging es dann auf die Forchheimer Keller, wo im Rahmen einer Weihnachtsfeier auch die Wettkampfbesten mit Urkunden, Medaillen und Pokalen geehrt wurden. (A.Hitschfel/ NN)

Unsere ACB-SHARKS beim Annafestumzug 2015 :-) ...

Unsere ACB-SHARKS haben natürlich auch ihr

EIGENES TRIKOT!

:-)

 

 

 

Wie und wo du dieses bekommst,

erfährst du hier...

 

 

 

 

 

 

--> Du findest uns natürlich auch bei Facebook :-)

 

 

 

 

 

-> 10 gute Gründe, warum Ihr Kind auf die Matte gehen sollte... 

 

1. Körperbeherrschung

Durch verschiedene Kraft- & Gleichgewichtsübungen sowie durch das Techniktraining lernen Kinder ihren Körper kennen und ihn zu beherrschen.

 

2. Fairness

Wie bei vielen Sportarten ist auch beim Ringen die Fairness ein wichtiger Bestandteil des Trainings und der Wettkämpfe. Auch ein festes Regelwerk mit klaren Grenzen trägt zur Ausbildung des Fairnessgedankens bei.

 

3. Werte

Im Training werden Kindern Werte wie Teamgeist, Respekt, Ehrgeiz, Toleranz und Rücksichtnahme vermittelt.

 

4. Gesundheit & Fitness

Ringen strengt an - und das ist gut so. Beim Ringkampf werden praktisch alle Muskelgruppen trainiert - Ergebnisse sind eine stabile Muskulatur und effektive Verbrennungsprozesse. Ein regelmäßiges Training ist außerdem nicht nur gut für den Körper, sondern auch für den Geist.

 

5. Eigene Grenzen

Durch Trainingskämpfe erkennen junge Sportler oft ihre eigenen Grenzen. Sie lernen aber ebenfalls, die eines anderen einzuschätzen und nicht zu überschreiten.

 

6. Sozialisierung & Teamgeist

Ringen ist kein Einzelsport. Im gemeinsamen Training kommen Sportler aus allen Bereichen zusammen. Wir unterstützen uns bei Erfolgen und auch Misserfolgen, z.B. bei Mannschaftskämpfen. Ringer sind Gegner und Freunde gleichermaßen, auf und neben der Matte.

 

7. Disziplin

Erfolg kommt nicht von ganz alleine. Auch beim Kampf gegen die Waage lernen Ringer Selbstbeherrschung. Bei der Wiederholung von Übungen und dem Ausdauertraining kommt die Präzision dazu.

 

8. Selbstvertrauen

Seinen eigenen Körper und Geist zu kennen sowie zu trainieren stärkt das Selbstbewusstsein und gibt Selbstsicherheit. Aus Nachwuchsringern werden Persönlichkeiten.

 

9. Regeln & Normen einhalten

Wenn einer auf den Schultern liegt, ist der Kampf beendet. Regeln und Normen setzen klare Grenzen - der Ringkampf geht nicht nur bei Wettkämpfen Regeln nach, auch im Training lernen Kinder den Hinweisen ihrer Trainer zu folgen.

 

10. Spaß

Bewegung, Spiel und Sport sind Teil der kindlichen Welt. Diesem natürlichen Bewegungsdrang können sie im Training auch auf spielerische Art nachgehen.

Sport macht Spaß! Ring frei! :-)

AC Bavaria Forchheim 1908 e.V.
Breitweidig 31

91301 Forchheim
Tel. 0 91 91 / 48 89
ac-bavaria@t-online.de
 

Unsere Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag:

  9.00 – 23.00 Uhr

Sa/So/Feiertag:

  9.00 – 22.00 Uhr